Archives

now browsing by author

 

Endlich wieder Biergarten!🍻 Der FC Geo öffnet wieder seinen Biergarten für euch

Wann: 12.06. 14 – 21 Uhr
Wo: Steigerwaldstadion FC Gerolzhofen
Wer: Geimpfte, Genesene und Negativ-Getestete (Schnelltest Nachweis mitbringen)

Was: Es erwarten euch leckere Bratwürste, saftige Steaks, kühle Getränke und freundliche Bedienungen! 🍺.

Es gelten die aktuellen Gesundheitsauflagen (FFP2-Maske, Abstand, max. 5 Personen von 2 Haushalten an einem Tisch etc.)

Wir freuen uns auf euch!

PS: Die Veranstaltung findet natürlich nur statt, wenn die 7-Tage-Inzidenz stabil unter 100 bleibt.

Altpapiersammlung der Schautanzgruppe abgesagt

Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Altpapiersammlung vom 08.05. abgesagt.

Dachbodenfund: E2 Meister 1993 mit Roland Marschall

Die stolze E2

Herzlichen Dank an den Spieler von damals Axel Scheuering (unten 2. von links)

Altpapiersammlung der Schautanzgruppe verschoben – Samstag, 08.05.2021

verschoben auf 08.05.2021

Ehrung für Ludwig Bauer

BLSV Bezirksehrenamtssieger 2020 Ludwig Bauer

Zum 3. Mal zeichnete der BLSV-Sportbezirk Unterfranken verdiente Persön-lichkeiten des Sports in Unterfranken mit dem Raymund Schmitt-Preis für besonderes ehrenamtliches Engagement aus. Entstammten in den Vorjahren die Preisträger dem Turnverband und dem Boxverband, war in diesem Jahr der Bayerische Fußball-Verband am Zuge. Mit Ludwig Bauer, Ehrenmitglied des FC 1917 Gerolzhofen und in Gerbrunn beheimatet, wurde ein Verbands-funktionär 2020 ausgezeichnet, der sich bereits seit 53 Jahren im Sport sehr engagiert zeigt. In seiner Laudatio bezeichnete BLSV-Bezirksvorsitzender Günther Jackl Ludwig Bauer als den wohl bekanntesten Schiedsrichter in Unterfranken.

Der 70-jährige gebürtige Gerolzhöfer spielte von 1957-1968 bis zur Kreisliga beim FC Fußball. Bereits mit 16 Jahren betätigte er sich als Kassier der Jugendabteilung, war 2 Jahre Trainer der II. Jugendmannschaft und anschließend 2 Jahre Trainer der neugegründeten Damenmannschaft. Als Leichtathlet (100 m in 11,0 Sekunden) suchte er Trainingsmöglichkeiten im Winter und meldete sich mit 13 Jahren zum Schiedsrichterneulingskurs der Schiedsrichtergruppe Gerolzhofen an und pfiff 1963 sein 1. Spiel. Als Bilanz-buchhalter führte er über seine Spiele genau Buch und steht nun bei 3179 Spielen.  

Beim TV 1862 fungierte er von 1967-1970 als Schriftführer und beim BLSV Landkreis Gerolzhofen 1970-1972 bis zu dessen Auflösung als Pressewart. Bei der Schiedsrichtergruppe Gerolzhofen war er von 1964-1970 als Kassier Mitglied der Vorstandschaft. 1967 wurde er zum damals jüngsten Gruppenlehrwart im Deutschen Fußball-Bund berufen. In dieser Funktion schulte er 40 Jahre lang seine Schiedsrichterkameraden und bildete über 600 Sportkameraden zu Schiedsrichter aus. Seine Leidenschaft war das Pfeifen. Er pfiff von 1973 – 1999 in den Spitzenklassen Bezirksliga, Bezirksoberliga und als höchste Klasse die Landesliga bis zur Schiedsrichteraltersgrenze. Heute pfeift er noch jährlich zwischen 70 – 100 Spielen, vorwiegend im Nachwuchsbereich.

Neben der Lehrtätigkeit war er im BFV von 1998 – 2008 Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Bezirk Unterfranken. 2000 erfolgte die Berufung zum Kreisehrenamtsbeauftragten im Fußballkreis Würzburg, eine Position die er noch heute mit großem Engagement ausfüllt. Zusätzlich übernahm Ludwig Bauer 2002 – 2010 von Edgar Ammersbach den Bezirksehrenamtsreferenten. Er besetzte gleichzeitig im Bayerischen Fußball-Verband 4 Positionen. Diese langjährige Verbandstätigkeit bewog 2020 die BLSV-Bezirksvorstandschaft von Unterfranken unter Günther Jackl Ludwig Bauer mit dem Raymund-Schmitt-Preis auszuzeichnen und zum BLSV-Bezirksehrenamtssieger mit Pokal und Urkunde zu küren. BFV-Vizepräsident und Bezirksvorsitzender Jürgen Pfau war einer der ersten Gratulanten.

Text und Foto: FC 1917 Gerolzhofen

BFV befürchtet längere Winterpause

Kurze Einschätzung von Kreisspielleiter Slawinski

https://www.fupa.net/berichte/tsv-teisendorf-amateurbereich-droht-lange-pause-koennen-von-2751752.html?

FCG wünscht ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Der FC Gerolzhofen wünscht allen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021.

REWE Kassenzettel-Aktion ein voller Erfolg „Götzelmänner“ runden auf 5.000 Euro auf!

Vorweihnachtliches Geschenk

„Fertig! Die Box ist leer. Wir haben es geschafft.“ An drei Abenden haben Vorstandsmitglieder des FC Gerolzhofen die Kassenzettel addiert. Eine Box und einige Tüten voll mit Kassenzettel des REWE Marktes Gerolzhofen waren zusammengekommen.

Günter und Kai Götzelmann haben im letzten Jahr versprochen dem FC Gerolzhofen eine Spende zukommen zu lassen. Freunde, Fans und Mitglieder des FC sollten ein Jahr lang bei Einkäufen im Gerolzhöfer REWE Einkaufsmarkt die Kassenzettel von ihren Einkäufen sammeln. 1% des gesammelten Umsatzes sollte dabei als Spendensumme dienen. Beginn der Sammelaktion war der 01.Dezember 2019. Ende November 2020 war die Sammelaktion beendet.

von links: BGM Wozniak, Vorstand Ansgar Willacker, Anita Rösch, Günter Götzelmann, Kai Götzelmann

Obwohl das Sportheim nur selten geöffnet war und der Spielbetrieb aufgrund der Corona Pandemie nur eingeschränkt möglich war, ist bei der Sammelaktion ein enormer Betrag zusammengekommen. „Vielleicht wäre es noch mehr geworden, wenn unsere Fans öfter ins Stadion hätten kommen können?“

Trotz aller Widrigkeiten hat der FC knapp 230.000 Euro Umsatz in diesem Jahr gesammelt. Das wären entsprechend der Abmachung 2.300 Euro für den Verein gewesen. Großzügigerweise haben Günter und Kai Götzelmann den Spendenbetrag verdoppelt und auf 5.000 Euro aufgerundet. „Eine enorme Summe,“ freute sich Vorstand Ansgar Willacker, bei der Scheckübergabe und bedankte sich bei den beiden Spendern. Das Geld soll zum Teil in die Jugendarbeit fließen und zur Anschaffung von Trainingsmaterialien genutzt werden.

Gerade in dieser so schwierigen Zeit, in der die Umsätze aus dem Sportbetrieb fast gegen Null gehen und viele Kosten einfach weiterlaufen, ist diese Spende für den Verein ein willkommener Segen.

„Das ist für uns eine Selbstverständlichkeit,“ meinte Günter Götzelmann, der den FC seit vielen Jahren unterstützt. Nachdem in diesem Jahr die Hallenturniere wegen der Pandemie ausfallen, ist das ein entsprechender Ausgleich.

14.12.2020

Ansgar Willacker, Vorstand FC Gerolzhofen

FCG veranstaltet Weihnachtssingen im Steigerwaldstadion

Am 24.12. veranstaltet der FCG zusammen mit der katholischen Pfarrgemeinde das Adventssingen auf der großen überdachten Tribüne. Es stehen Stehplätze auf der Tribüne und dem Rasen zur Verfügung. KEIN Verkauf von Getränken und Essen.

Einlass ab 15 Uhr

15.45 Uhr Einstimmung mit Adventsliedern

16 Uhr Weihnachtliche Besinnung,

16.45 Uhr Ausklang

17.00 Uhr Ende

Zutritt nur mit Mund-Nasen Schutz. Wer möchte kann sich einen Klappstuhl mitbringen.

Eine Anmeldung ist dringend bis 20.12. per Email erforderlich:

weihnacht-im-stadion@gmx.de

Weitere Fragen kann die FCG Vorstandschaft beantworten.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren und weiteren Angehörigen ein Frohes Fest und einen gute Rutsch ins Jahr 2021!

FCG stellt Spiel- und Trainingsbetrieb erneut ein

FC Gerolzhofen stellt Spiel- und Trainingsbetrieb erneut ein

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Infektionsgeschehens in den vergangenen Tagen hat die Bayerische Staatsregierung umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen:

  • Der Sport-, Trainings-, und Wettkampfbetrieb im Amateurbereich ist zunächst bis Ende November einzustellen.
  • Das Vereinsgelände ist für die Ausübung des Sports zu schließen.
  • Vereinsgaststätten sind von der Schließung der Gastronomie ebenfalls betroffen.

Wir bedauern die tiefgreifenden Einschnitte, die jetzt wieder auf unsere Sportler zukommen. Gleichzeitig unterstützen wir den Weg der Bayerischen Staatsregierung, um die hohe Infektionsdynamik einzudämmen und um möglichst bald wieder unseren geliebten Sport ausüben zu können.

Die beschlossenen Maßnahmen gelten zunächst vom 1. – 30. November!

Weitere Neuigkeiten werden wir umgehend weitergeben.

                                                                                         Die Vorstandschaft

^