1948 – 1950: Die Sportfreunde Kolping

 

1950  Die Sportfreunde Kolping:
Neben dem FC Gerolzhofen gab es nach dem Zweiten Weltkrieg einen zweiten Fußballverein in der Stadt und zwar die 1949 gegründeten „Sportfreunde Kolping Gerolzhofen“. Diese lösten sich allerdings bereits wieder Ende 1950 auf und die Spieler traten geschlossen dem FC 1917 bei. Wie dem Eintrag über die Generalversammlung vom 18. Oktober 1950 in der FC-Chronik weiter zu entnehmen ist, verfügte der Verein damit damals über eine 1. und 2., eine Reserve sowie eine 1. und eine 2. Jugendmannschaft. Aus der damaligen Zeit der „Sportfreunde Kolping“ stammt obiges Bild, das uns Helmut Hümmer zur Verfügung gestellt hat. Es zeigt vorne (von links): Robert Turbeis, Heinrich Thomas und Helmut Hümmer. Mitte: Fritz Vetter oder Max Schmalzl aus Dürrfeld, Rudolf Ach und Walter Kress. Hinten: Karl Schraut, Egon Scheurer, Heinz „Wieser“ Herrmann, Richard Gundermann, Ludwig Zehnter und Betreuer Ludwig Weth.Wertvolle Hinweise bei der Identifizierung der abgebildeten Spieler verdanken wir Helmut Hümmer, Lothar Krapf, Franz Knauer und Betty Turbeis. Für Text und Recherchen sowie die Reproduktion des Bildes zeichnet Norbert Vollmann verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

^