Ehrungen beim FC Gerolzhofen – zwei neue Ehrenmitglieder, DFB Sonderehrung für Vorstand a.D. Marschall und die goldene Raute mit Ähre

Ehrungen beim und für den FC 1917 Gerolzhofen 

In Rahmen der Jahreshauptversammlung des FC 1917 Gerolzhofen fanden auch eine Menge Ehrungen statt. Für einige besondere Ehrungen war der Kreisehrenamtsbeauftragte Toni Adelhardt extra angereist. Die Ehrungen kamen zum einen vom FC GEO und BFV für langjährige Mitgliedschaften zum anderen vom BLSV für langjährige Funktionärstätigkeiten. So erhielten die Vereinsehrennadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft: Roland Böhm, Günter Lamprecht, Matthias Schärf, Edgar Seuferling und Rainer Vollmuth. 

Das Gleiche in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Holger Bendel, Holger Geiling, Hermann Lang, Hilmar Orth und Norbert Kneißl. 

Im Anschluss folgten die Ehrungen durch den BFV. Das Verbandsehrenzeichen in Silber für 30 Jahre Mitgliedschaft erhielten Otmar Haub, Rainer Kunkel, Gerhard Köhler, Sven Trautmann und Jürgen Vollmuth. Die Ehrung in Gold für 40 Jahr Mitgliedschaft wurde an Hermann Lang, Hilmar Orth und Thomas Seitz überreicht. Die Verbandsehrenmedaille in Silber für 50 Jahre erhielt Otmar Behringer, Manfred Hornung, Paul Hümmer und Herbert Müller. Schließlich wurde noch die Verbandsehrenmedaille in Gold an Karl-Heinz Hillemeyer, Erwin Bötsch und Jürgen Baumeister überreicht. Ansgar Willacker erhielt schließlich für 15 Jahre Tätigkeit im Jugendbereich das  Verbandsjugendehrenzeichen in Gold. 

Zuletzt kamen die Ehrungen des BLSV. Hier erhielten für 5 Jahre Funktionärstätigkeit Mario Strack, Jürgen Hept, Horst Hauck, Manfred Bonengel und Anton Niedermeier die Verdienstnadel in Bronze und Gerald Schmitt für 15 Jahre Funktionärstätigkeit die Verdienstnadel in Silber. Nun kam der Auftritt des Kreisehrenamtsbeauftragten Toni Adelhardt. Zunächst überreicht er die „Goldene Raute mit Ähre“ das „Gütesiegel“ des BFV an Vorstand Ansgar Willacker, die der FC bereits 2020 errungen hat, diesmal als Wiederholung. Anschließend zeichnete er zwei verdiente Mitglieder des FC Gerolzhofen mit der DFB Sonderehrung mit Urkunde und Uhr aus. Diese Ehrung ist eine der höchsten Ehrungen des DFB und seiner Landesverbände. Für die Ehrung können Männer bei herausragenden, ehrenamtlichen Tätigkeiten im Fußballverein von mindestens 15 Jahren vorgeschlagen werden, oder Frauen mit mindestens 10 Jahren. Die DFB Sonderehrung erhielt 2019 Roland Marschall und in 2020 Gustav Klebrig. Toni Adelhard und der FC Gerolzhofen gratulierten den Ausgezeichneten und hoffen natürlich auf ein „weiter so“. 

Die FC-Ehrungen wurden nun noch abgerundet, indem Vorstand Ansgar Willacker zwei verdiente  Mitglieder zu Ehrenmitgliedern erklärte. Die sind: Anita Rösch und Karl-Heinz Mock. Am Ende bedankte sich 1. Vorstand Ansgar Willacker bei den geehrten für ihr langjähriges Engagement und drückte seine Hoffnung aus, dass sie dieses Engagement auch in Zukunft für den  FC 1917 Gerolzhofen zeigen und es ein Ansporn für andere ist.

Text, Bilder: Anton Niedermeier

2. Anita Rösch Ehrenmitgliedschaft, Ansgar Willacker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

^