Erneuerung beim FCG beginnt: Erfolgreiche Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung des FC 1917 Gerolzhofen 

Am 24.9.21 fand in der Stadiongaststätte des FC 1917 Gerolzhofen nun endlich die lang fällige  Jahreshauptversammlung statt. Mit zweieinhalb Jahren Verspätung, coronabedingt, die Versammlung war mehrfach angesetzt und musste immer wieder verschoben, bzw. abgesagt werden, da es die Coronaregeln im Landkreis nicht zuließen, konnte die Versammlung nun stattfinden. Die Tagesordnung versprach eine spannende Versammlung, es standen Wahlen der gesamten Vorstandschaft an. 

Pünktlich um 19:00 eröffnete 1. Vorstand Ansgar Willacker die Mitgliederversammlung. Er begrüßte die anwesenden Ehrenmitglieder, hätte auch gerne Mitglieder des Stadtrats begrüßt, aber leider war niemand anwesend, und danach die versammelten Mitglieder. Er stellte fest, dass satzungsgemäß eingeladen wurde.  

Nach der Totenehrung, seit der letzten Mitgliederversammlung 2019 verstarben 10 Mitglieder, ging er gleich zum Bericht der Vorstandschaft über. Hier standen Geländepflege, Corona-Krise und die geplatzte Sanierung des Sportheims im Vordergrund. Zuletzt bedankte er sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die Unterstützung. 

Der Kassenbericht und die Budgetplanung, diesmal für 2 Jahre, zeigte solide Finanzen des Vereins.  Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet. 

Nun berichtet Markus Schmid von der Fußballabteilung. 3 Männermannschaften und eine Seniorenelf sind am Start. Verletzungsbedingt ist der Kader sehr knapp, was sich leider im Tabellenstand bemerkbar macht. Trotz Platz 1 vor dem Rundenabbruch wegen Corona, stieg der FC GEO nicht auf. Horst Hauck von der Jugendabteilung ging danach auf die Probleme der Jugend in der Coronapandemie ein. Kein Training, keine Spiele, keine Turniere, wie soll man da Kinder bei der Stange halten. 160 sind beim FC GEO aktiv. Auch die Trainersuche war nicht einfach, aber es konnte für jedes Team einer gefunden werden. Dank der treuen Sponsoren, so endete Horst Hauck seinen Bericht, konnte viel zumindest finanziell aufgefangen werden. 

Holger Dorsch von der Mountain-Bike-Abteilung berichtet über zwei große Touren der Truppe. Eine in den Dolomiten und eine im Fichtelgebirge. Beide wurden mit Bild-und Videomaterial untermalt. 

Zuletzt berichtete Nicole Dornheim von den Majorettes. Auch hier schlug die Corona-Krise zu.  Kein Training, keine Turniere. Für einen derartigen Sport eine Katastrophe. Die Majorettes tanzen in vier Altersklassen, sowie Einzel und Duos. Die meisten hielten auch hier der Truppe die Stange, nun hofft man, dass es endlich weiter geht. 

Als nächster Punkt standen die Wahlen an. Die komplette Vorstandschaft musste neu gewählt  werden und einige, wie 2. Vorstand Kurt Lembcke und Schatzmeisterin Hermine Seubert, standen nicht mehr zur Verfügung. Es schien spannend zu werden, ob alle Posten besetzt werden können.  Die Wahlleitung übernahm Dr. Jürgen Baumeister. 

Zunächst stand die Wahl des 3. Vorstands an. Hier meldete sich Berngard Pfaff spontan und stellte sich zu Verfügung. Er wurde einstimmig gewählt. Zum 2. Vorstand wurde anschließend Adam Schendzielorz ebenfalls einstimmig und danach Ansgar Willacker 1. Vorstand gewählt, natürlich einstimmig. Zum Schriftführer wählte die Versammlung Lucas Nöller und als Schatzmeister ging  Markus Schmid hervor. Zuletzt wurden noch die Abteilungsleiter Horst Hauck für die Jugendabteilung, Sebastian Hauck für die Fußballabteilung und Nicole Dornheim für die Majorettes von der Vollversammlung bestätigt, sowie Florian Scharf als VEAB und Matthias Schärf für die  Mitgliederverwaltung. Somit ist die Führungsriege des FC 1917 Gerolzhofen komplett. Die abschließenden Ehrungen waren Formsache. Mehrere langjährige Mitglieder erhielten Urkunden und Medaillen von FC GEO, BFV und BLSV.  

Der extra angereiste KEAB Toni Adelhardt überbrachte noch die Urkunde für die Goldene Raute mit Ähre, die der FC GEO 2020 wiederholt und er hatte noch zwei Ehrungen in der Tasche. Roland Marschall erhielt die DFB-Sonderehrung für 2020 und Gustav Klebrig die gleiche für 2021. Die DFB-Sonderehrung ist eine der höchste Auszeichnungen des DFB.  

Als es nun wieder ruhiger im Saal wurde, ernannte Ansgar Willacker Anita Rösch und Karl-Heinz Mock zu Ehrenmitgliedern des FC 1917 Gerolzhofen. Nachdem es keine Wünsche und Anträge gab, beendete Ansgar Willacker die Versammlung.

Text, Bild Toni Niedermeier

Nicole Dornheim (Abteilungsleiterin Majorettes) Markus Schmid (Schatzmeister) Adam Schendzielorz (2. Vorstand) Ansgar Willacker (1. Vors.), Matthias Schärf (Mitgliederverwaltung/Beitragskassier), Bernhard Pfaff (3. Vors.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

^