FCG siegt in Untereisenheim – 11er Killer Wilhelm hat zugeschlagen

Einen verdienten Sieg konnte sich unsere 1. Mannschaft in Untereisenheim sichern. Doch obwohl unser Team das Spiel von Anfang an im Griff hatte, waren es die Gastgeber, die die Führung zuerst auf dem Fuß hatten. Nachdem unserer Nummer 15 Kevin Frazier der Ball unglücklich an die Hand gesprungen war, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Doch unser Keeper Marius Wilhelm konnte diesen mit einer sehenswerten Parade souverän parieren.

Danach nahm der FCG das Zepter wieder in die Hand. Doch alle Chancen blieben zunächst ungenutzt, bis zur 28. Minute. Nachdem er zuvor auf der Gegenseite noch einen Strafstoß verursacht hatte, war es wiederum Kevin Frazier, der sich in den gegnerischen Strafraum tankte und dort nur mit einem Foul zu stoppen war. Den fälligen Elfer brachte unser 10er Timo Jopp platziert im gegnerischen Kasten unter. Mit der Führung im Rücken machte die Schmitt-Elf weiter Druck, konnte ihre Überlegenheit aber nicht in weitere Tore ummünzen. Das änderte sich in der 65. Minute. Mit einem Geniestreich setzte der eingewechselte Austine Okoro unsere Nummer 11, Lukas Bock, perfekt in Szene, der eiskalt zum 2:0 verwandelte. Den Rest der Partie spielte unsere Mannschaft dann souverän herunter.

Text: C. Herbig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.